Machtspiele (E-Book, PDF)

eBook - Wie wir unseren Willen durchsetzen, Haufe Fachbuch
ISBN/EAN: 9783648095126
Sprache: Deutsch
Umfang: 226 S., 1.65 MB
Auflage: 3. Auflage 2017
E-Book
Format: PDF
DRM: Digitales Wasserzeichen
16,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Wer die Macht hat, bestimmt, was passiert. In diesem Buch werden alle typischen Machtsituationen vorgestellt und ihr wahrer Sinn und Zweck entlarvt - vom alltäglichen Machtgeplänkel bis hin zur bösartigen Intrige. Es zeigt, welche Erscheinungsformen und Auswirkungen Macht hat und wie man sie für seine eigenen Zwecke einsetzt.Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für den Umgang mit Macht im Verhältnis zu Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern. Und ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die sich von der Macht nicht aufs Glatteis führen lassen wollen. Inhalte:- Wie Machtspiele ablaufen und Sie sie durchschauen- Wie Sie sich aus Krisensituationen befreien können- Was tun, wenn Mächtige Foul spielen?- Grundspiele, Mitarbeiterspiele, Boss-Spiele, Verhandlungsspiele u.v.m.- Jetzt mit noch mehr Machtspielen in der 3. Auflage
Matthias NöllkeDr. Matthias Nöllke hat Kommunikationswissenschaften, Politik und Literaturwissenschaft studiert. Er ist seit vielen Jahren als Autor und Keynote-Speaker tätig, u.a. für den Bayerischen Rundfunk und für zahlreiche Unternehmen. Im Haufe Verlag sind von ihm über 20 erfolgreiche Ratgeber und Sachbücher erschienen.
Für viele sind Boss-Spiele der Inbegriff des abstoßenden Machtspiels. Denn alles dreht sich nur darum, den„Boss" in seiner Machtfülle zu bestätigen - und das geht natürlich immer auf Kosten von all denen, die dem Boss untergeordnet sind. Der Boss spielt sich auf, zeigt Härte und lässt seine Mitarbeiter für sich springen. Er kommandiert sie herum, benimmt sich rücksichtslos, duldet keinen Widerspruch. Er pflegt seine Eitelkeit, reibt uns seine Statussymbole aufdringlich unter die Nase und lässt sich selbstherrlich loben, bis die Balken brechen. Vernünftige Menschen rümpfen darüber die Nase und halten solche Allüren für albern und sowieso für längst überholt. Heute werde doch eher partnerschaftlich geführt, die Eigenverantwortung gestärkt, Widerspruch und Kreativität gefördert (?SoftPower-Spiele, Seite 193). Wer sich da mit Boss-Spielen hervortut, der macht sich unbeliebt, ja sogar lächerlich, ist immer wieder zu hören, gerade von Führungskräften. Auch in der Managementliteratur taucht der„Boss" allenfalls als Karikatur auf, die so ziemlich gegen alle Prinzipien erfolgreicher Führung verstößt.„Bossing" (das Spielen von Boss-Spielen) genießt ungefähr die gleiche Wertschätzung wie Mobbing.Aber seltsam: Wenn man sich näher umhört, hat man nicht gerade den Eindruck, als würden Boss-Spiele von der Bildfläche verschwinden. Sie erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Und zwar nicht nur bei den„Old Boys", die die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt haben. Womöglich sind die Boss-Spiele sogar eher auf dem Vormarsch als auf dem Rückzug. Die Zeiten sind hart, die Umgangsformen werden ruppiger, da muss man sich als Vorgesetzter von Zeit zu Zeit mit einem beherzten Boss-Spiel Respekt verschaffen. Darüber hinaus lassen sich diese Spiele durchaus mit anderen, weicheren Machtspielen kombinieren. Man kann also führungstechnisch auf dem neuesten Stand sein, sich als Teamplayer feiern lassen oder als„oberster Dienstleister", dessen angebliche Erfolgsformel lautet:„Dienen plus leisten". - Und man kann dennoch seine Boss-Spiele treiben. Vielleicht liegt ja in der Abwechslung verschiedenartiger Machtspiele ein ganz eigener Reiz.
VorwortWas ist Macht?Was sind Machtspiele?Grundspiele
  • Das "Ich will ein Eis!"- Spiel
  • Die Kunst der Drohung
  • Das Spiel des Lobens
  • Schuld schieben
  • Das Opferspiel
Boss-Spiele
  • Den Sklaven vorführen
  • Der Knicktest
  • Niederbügeln, um aufzubauen
  • Durch Lob verbrennen
  • Ein Huhn schlachten
  • Das Flegelspiel
  • Der Leitwolf und sein Betamännchen
Mitarbeiterspiele
  • Vollbeschäftigung
  • In den Graben fahren
  • Das Jasager-Spiel
  • Nüsse verstecken
  • Die Marionette führt
  • Die Niedrigstrom-Provokation
  • Mit Liebe gekocht
Verhandlungsspiele
  • Das "Mein gnadenloser Boss"-Spiel
  • Die freiwillige Selbstfesselung
  • Das "Klappe zu"-Spiel
  • Die eingebaute Nachverhandlung
  • "Verdammt, ich brauch Sie, ich brauch Sie nicht!"
  • Nicht erreichbar
  • Low Ball und andere Köderspiele
Konkurrenz- und Karrierespiele
  • Das geborgte Messer
  • Wir sind alle gute Freunde
  • Der Materazzi
  • Der innere Kreis
  • Der Heuschreckenkrebs und andere Kampfspiele
Organisationsspiele
  • Der Scheinhäuptling
  • Das Mülleimerspiel
  • Der Flaschenzug
  • Der Abteilungskampf
Soft-Power-Spiele
  • Eigenverantwortung
  • Stühle wechseln
  • Ein Auge zudrücken
  • Das Enttäuschungsspiel
Foulspiele - und wie man sich dagegen wehrt
  • Die Normfalle
  • Die schmutzigen Tricks der Verleumdung
  • Das Schikanierspiel
Literatur

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.