Griechenland (kartoniertes Buch)

Festland und Peloponnes - Richtig Reisen
ISBN/EAN: 9783770176083
Sprache: Deutsch
Umfang: 416 S., 89 Illustr.
Format (T/L/B): 2.4 x 19.5 x 12.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2006
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
24,95 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Unterwegs im Land des Lichts. Es sind nicht nur die Spuren der frühen und antiken Hochkulturen, die Monumente aus byzantinischer und osmanischer Zeit, welche Griechenlandreisende in ihren Bann schlagen. Es ist auch der Zauber der Landschaften, der intensive Kontrast weißgetünchter Mauern und Häuser vor dunkelblauem Himmel und glitzerndem türkisfarbenem Meer. Gerade für die individuell gestaltete Reise, bei der Kultur- und Naturhighlights gleichermaßen bedeutsam sind, ist Griechenland ein ungemein lohnendes Ziel und das DuMont Reisehandbuch Richtig Reisen "Griechenland" ein optimaler zuverlässiger Begleiter, in dem die besten Touren, eine Fülle von Tipps für Aktivitäten und besondere Erlebnisse sowie zahlreiche Hintergrundinformationen kompakt zusammengefasst sind. Autor Klaus Bötig ist seit langem einer der herausragenden Griechenlandkenner in Deutschland, reist er doch seit 30 Jahren und alljährlich für mindestens sechs Monate durch dieses Land. Mittlerweile kennt er jedes Dörfchen und jeden Strand, jede Ruinenstätte und fast jede Taverne. Von seinem Wissen profitiert der Leser insbesondere auch bei ungezählten Reisevorschlägen, aus denen jeder seine eigene Wunschroute aussuchen kann, z. B. bei einer Reise zu den Préspa-Seen in West-Makedonien - einer der schönsten Natur- und Kulturlandschaften Griechenlands, oder einem Ausflug in die Umgebung von Athen ins legendäre Marathon, wo alljährlich im Oktober ein Marathonlauf in die Hauptstadt beginnt. Die landeskundlichen Schilderungen sind stets mit vielen ausführlichen persönlichen Tipps versehen. So verrät er dem Leser u. a., wo sich in Athen am besten nach Büchern stöbern lässt oder wie man auf Chalkidikí ganz leicht eine Safari mit dem Jeep organisieren kann. "Mit dem Autor unterwegs" heißen jene gut markierten zusätzlichen Hinweise, die dem Besucher spannende Begegnungen mit Menschen und Landschaften garantieren, z. B. wenn Bötig verrät, wo Reisende gleich nach der Ankunft oder kurz vor der Abreise ein paar stille Badetage verbringen können - an der Küste des Epirus. Und wer die Felsenlandschaft von Metéora und die Klöster auf den winzigen Gipfelplateaus im stimmungsvollen Wechsel des Lichts optimal erleben will, der folgt auch hier einfach dem Weg des Autors. Zu allen Städten, Regionen und herausragenden Sehenswürdigkeiten gibt es praktische Hinweise zu Öffnungszeiten und Anreisewegen sowie die Adressen der jeweiligen Tourismusbüros, empfehlenswerten Hotels, Restaurants mit den entsprechenden Internetlinks. Konzentriert in einem eigenen Kapitel sind wissenswerte Fakten für die Organisation und Gestaltung einer Griechenland-Reise mit Empfehlungen zum Einkaufen und Ausgehen, zu sportlichen Aktivitäten sowie ein Sprachführer. Hinzu kommt Hintergrundwissen über Natur und Kultur, Geschichte und Politik in einem allgemeinen einführenden Teil. Ausgesprochen unterhaltsam zu lesen sind die eingestreuten Themenseiten: kurzweilige Stories über die Eigenarten und Besonderheiten des Reiseziels, u. a. über Olivenbäume, das Leben im alten Sparta, Karneval in Griechenland und das Verhältnis zwischen Griechen und Türken. Für eine rasche Orientierung unterwegs sorgt das reichhaltige Kartenmaterial: zum einen ein vielseitiger, präziser Reiseatlas, zum anderen eine Fülle von regionalen Routenkarten. Die brillanten Fotos wiederum bieten atmosphärisch dichte und die Geschichte des Landes "erzählende" Bilder von Menschen und Landschaften. Am liebsten würde man sofort packen und losfahren.
Klaus Bötig gilt in Deutschland seit langem als der Griechenlandspezialist schlechthin. Neben Dutzenden von Büchern verfasste er eine Fülle an Artikeln für Zeitungen und Zeitschriften sowie Rundfunk-Features. Seit rund 30 Jahren reist er jährlich sechs bis acht Monate kreuz und quer durch Griechenland, wo er mittlerweile jede Taverne kennt.