0

Neugier entfesseln!

Wie Corona, Klimakrise & Neurowissenschaften die Schule umkrempeln

34,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783967840070
Sprache: Deutsch
Umfang: 444 S.
Format (T/L/B): 3.3 x 24.7 x 17.6 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Notendruck soll zu Engagement führen, Schüler sitzen in Tischreihen festgezurrt, ,Kompetenzen' gaukeln Modernität und aktive Schüler vor, Aktivität findet aber vor allem bei angestrengten Lehrern statt - Zeit für ein Update im Schulsystem, inspiriert durch die Neurowissenschaften! Dieses Buch zeigt, dass Schule auch anders geht: mit 'Active Learning' und 'Retrieval Practice', unter Einbeziehung von Achtsamkeit und Mitgefühl und der 'Draußen-Schule', die zeigt, dass Unterricht nicht immer im Klassenzimmer stattfinden muss. Zahlreiche Unterrichtsbeispiele verbinden - für verschiedenste Unterrichtsinhalte von linearen Funktionen bis zur Übersetzung von Partizipien - die Natur als Lernort mit Meditationen, Bewegungschoreografien und digitalen Tools im Homeschooling.

Autorenportrait

Oliver Kunkel, Jahrgang 1968, ist Studiendirektor für Musik, Sozialkunde und Geografie an einem Schweinfurter Gymnasium. Neben dem Lehramtsstudium absolvierte er das Hauptstudium der Politikwissenschaften, studierte nebenbei einige Zeit auch Mathematik und Klavier im Diplomfach. Ein Dirigierstudium schloss er an der Musikhochschule Frankfurt mit dem künstlerischen Diplom ab. Die Vielfalt der Interessen führte ihn zu langjähriger Praxis als Dirigent von oratorischen Werken wie Bachs h-Moll-Messe oder Sinfonien Mozarts und Beethovens. Er ist spezialisiert auf historische Aufführungspraxis und entwickelte eine Chorgesangsschule für Kinder und Erwachsene, die funktionale Stimmbildung mit Bewegungstraining, Schauspiel und neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zusammenbringt. Ende 2019 gründete er das Klimaschutznetzwerk ,Wir-gestalten-Heimat', dessen Vorsitzender er ist. Mit seinen Mitstreitern engagiert er sich für eine Nachhaltigkeitswende, die auf Beteiligung und Regionalisierung setzt. Seit 2015 entwickelt er aus den Forschungsresultaten der Neurowissenschaften das Lernprogramm ,BrainTrain', ein Schulkonzept mit Bewegung, Compassion, Meditation, Naturnähe und Active Learning.